Süsse Sachen
 
Schoko-Frischkäse-Muffins

Zutaten für etwa 12 Stück:
150 g Frischkäse
1 1/2  Eßl. Zucker
   1    Päckchen Vanillezucker
Für den Teig:
200 g Mehl
   2    Teel. Backpulver
1/ 2   Teel. Natron
   4    Eßl. Kakaopulver
   1    Ei
160 g brauner Zucker
100    ml  neutrales Öl
300 g Buttermilch
Für die Verzierung:
200 g Zartbitter-Kuvertüre
         Vollmilch Streusel

Zubereitung:
Frischkäse mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
In einer weiteren Schüssel das Mehl, Backpulver, Natron und Kakaopulver vermischen.
Das Ei in einer großen Schüssel aufschlagen und leicht verquirlen. Den braunen Zucker, das Öl und die Buttermilch hinzufügen und gut vermischen. Dann die Mehlmischung vorsichtig unterheben.
Ein Viertel des Teiges in den Muffinsformen verteilen. Dann jeweils 1 Teelöffel Füllung daraufgeben und mit Teig auffüllen.
Backen bei 180 Grad ca. 20-25 Minuten.
Die kalten Muffins in die Kuvertüre tauchen und etwas antrocknen lassen, dann die Schokostreuseln bestreuen.
Käsekuchen (besonders sahnig)

Für den Teig:
250 g Mehl
70 g Zucker
70 g Margarine
1 Ei
1 EL Milch
1/2 P Backpulver

Für den Belag:
1 Pfund Quark
1 Tasse Öl
2 Eier
1 P Vanillepudding
1/2 l Milch
200 g Zucker

Für den Teig alle Zutaten mischen und in eine gefettete Springform füllen (D=28 oder 30 cm). Für den Belag alle Zutaten ebenfalls mischen und auf den Teig geben, den Kuchen dann bei ca. 180 Grad etwa 40-60 min. backen. Aus dem Ofen nehmen und am besten in der Form erkalten lassen. Schmeckt ganz besonders cremig – mmhh… lecker !!!

 
Quarkkuchen


Dieser Quarkkuchen ist ein prima Käsekuchen ohne Boden, den man je nach Lust und Laune z.B. mit frischen Erdbeeren oder sonstigen Früchten belegen kann.
Zutaten
120 gr Butter
300 gr Zucker
6 Eigelb
1 kg Quark
1 Päck. Vanillepudding
4 Eßl. Grieß
1 Zitrone
1 Päck.Backpulver
1 Päck Vanillezucker
6 Eiweiß

Zubereitung:
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die 6 Eigelb unterrühren. Den Quark abtropfen lassen und zu der Eiercreme geben. Das Puddingpulver und den Grieß, den Saft und die abgeriebene Schale der Zitrone, das Backpulver und den Vanillezucker dazugeben. Die Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben (nicht rühren). Die Masse in eine gefettete Springform geben und bei 180 Grad etwa 1 Stunde backen. Tip: Damit dieser Kuchen garantiert nicht nach dem Backen einfällt, nimmt man ihn nach etwa der Häfte der Backzeit auf dem Ofen und trennt den Kuchen mit einem spitzen Messer vorsichtig vom Rand der Form. Dann weiterbacken.



 
Warme Gerichte
 
Gemüsenudeln mit Hähnchenfilet
 
Zutaten für 1 Portion(en):

100 g Broccoli
100 g Möhren
100 g Porree (Lauch)
40 g Bandnudeln
Jodsalz
2 TL becel Diät Pflanzencreme
1 TL Mehl
100 ml fettarme Milch
Pfeffer
100 g Hähnchenbrustfilet

Foto: becel
 
 
Zubereitung:
1. Gemüse waschen, putzen und in kleine Röschen bzw. Streifen schneiden. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. 1 TL Pflanzencreme in einem Topf erwärmen, Mehl einrühren und etwas anschwitzen
2. Milch mit 100 ml Wasser mischen, zugießen und mit dem Schneebesen glattrühren. Aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen, das Gemüse dazu geben und mit geschlossenem Topfdeckel ca. 6 Minuten gar ziehen lassen.

3. Hähnchenfleisch in Streifen schneiden und in restlicher heißer Pflanzencreme in einer beschichteten Pfanne braten, würzen und zusammen mit den Nudeln unter die Gemüsesauce heben.
Nährwert pro Portion:
ca. 440 Kalorien – ca. 10 g Fett
Zubereitungszeit:
ca. 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
Sehr leicht
 
 
 Gefüllte Zucchini mit Paprika
 

Zutaten für 1 Portion(en):

1 Zucchini
je 1/2 kleine rote, grüne und gelbe Paprikaschote
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 TL Olivenöl
50 g Hähnchenbrustfilet
50 g fettarmer Kräuter-Schmelzkäse (10 % )
1 EL fettarme Milch
5 g Butter
1/2 EL Kräuter (Rosmarin, Basilikum, Thymian, Petersilie)
3 Scheiben Baguettebrot

Foto: Wirths PR
Zubereitung:
 
1. Zucchini waschen, längs halbieren, aushöhlen und in kochendem Wasser 3-4 Minuten vorgaren. Heraus nehmen und abtropfen lassen. Paprikaschoten putzen, waschen und fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken bzw. durchpressen
2. Beides im heißen Öl glasig dünsten. Paprika zufügen und kurz mit dünsten Hähnchenfilet sehr fein würfeln, zugeben und mitbraten. Eine feuerfeste Form ausbuttern. Zucchinihälften hinein legen und mit der Gemüse-Hähnchen-Masse füllen.

3. Die Milch erhitzen, den Schmelzkäse darin auflösen und über die Zucchini gießen. Evtl. übrige Gemüse-Hähnchen-Masse drum herum geben. Kräuter überstreuen und im Backofen bei 200 Grad (Gas Stufe 4) ca. 10-12 Minuten überbacken.
Nährwert pro Portion:
ca. 350 Kalorien – ca. 14 g Fett
Zubereitungszeit:
ca. 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
Leicht

Putenroulade mit Leberwurst-Füllung in einer Sauce mit Apfel und Zwiebel
 

Zutaten (für 4 Personen) :

1 Bund Majoran
300 g Bauernleberwurst
1 Ei
6 Putenrouladen (à 125g)
2 EL Rapsöl
2 mittelgroße Zwiebeln
2 EL Butter/Margarine
1 süß-saurer Apfel
1/8 l Apfelsaft
1/8 l halbtrockener Weißwein
1 EL Speisestärke
  

Metallspieße

Zubereitung:
Majoran abspülen, trockenschütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen.
Für die Füllung Leberwurst, die Hälfte der Majoranblättchen und Ei verrühren.
Rouladen mit einem breiten Messer glattstreichen. Füllung darauf verteilen. Rouladen aufrollen und mit Metallspießen zusammenstecken. Öl in einem weiten Topf erhitzen. Die Rouladen darin rundherum scharf anbraten und noch weitere 5 Minuten garen. Herausnehmen und warmstellen.
Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Fett in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Apfel waschen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Zu den Zwiebeln geben. Apfelsaft und Wein angießen und aufkochen lassen. Speisestärke in kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden. Die restlichen Majoranblättchen zufügen.
Rouladen und die Sauce mit Apfel und Zwiebel auf Tellern anrichten. Dazu schmecken Spätzle.

 
Gemüsenudeln mit Schinken
 
250 g Hörnchennudeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
250 g Champignons
2 Möhren
2 kleine Zucchini
2 EL Butter/Margarine
1/4 l Wasser
1 TL gekörnte Gemüsebrühe
Die Nudeln nach Packungsangaben kochen.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
Die Champignons putzen, waschen und vierteln.
Möhren schälen, Zucchini waschen und beides grob raspeln.
Fett in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten.
Champignons zugeben und 5 Min. mitbraten.
In Wasser gelöste Brühe und Frischkäse einrühren.
Möhren und Zucchini zugeben.
Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
5 Min. garen.
Schinken in Streifen schneiden und mit den Nudeln unter das Gemüse heben.
Erwärmen und dann servieren
 
C o c k t a i l s
 
Between The Sheets

3 cl Brandy
3 cl weißer Rum
3 cl Cointreau                                             
1 Dash Zitronensaft
Streifen Limettenschale
Alle Zutaten gut shaken und ins Glas seihen. Mit der Limettenschale garnieren.
 
Green Elisabeth
2 cl Kiwilikör
2 cl brauner Jamaika-Rum
1 cl Zitronensaft
1 cl Orangensaft
1 cl Zuckersirup
1 Kiwischeibe
Alle Zutaten gut mit Eis shaken und in das Glas geben. Die Kiwischeibe an den Rand stecken
 
Memories Cocktail
3 cl Amaretto
2 cl Irish Mist
1 cl Blue Curacao
1 Dash Zitronensaft
Alles gut im Shaker mit Eis schütteln und in das Cocktailglas geben
 
Sex on the Beach

4 cl Pfirsichlikör
3 cl Wodka
1-2 cl Erdbeersirup (je nach belieben)
2 cl Zironensaft
8 cl Orangensaft
1 Erdbeere oder Ananasviertel
Alle Zutaten gut shaken und in das Glas auf Eis seihen. Mit der Erdbeere oder der Ananas am Rand garnieren.

Erdbeercreme


Zutaten:
100 g Erdbeeren
3 Esslöffel Zucker
250 g Quark
Saft einer Zitrone

Außerdem:
4 ganze Erdbeeren zum Verzieren

Zubereitung:
Wasche zuerst die Erdbeeren und zupfe das Grüne ab. Gib nun die Erdbeeren in eine Schüssel. Dazu den Saft einer Zitrone, die Du zuvor ausgepresst hast. Den Zucker hinein geben und mit einer Gabel alles zerdrücken und verrühren.
Jetzt kommt der Quark dazu. Rühre alles mit einem Schneebesen schön schaumig. Die 4 ganzen Erdbeeren setzt Du zum Schluß auf die Erdbeercreme.

 
Weihnachtskalender

 
Zutaten:
850 gr. Mehl
1 1/2 Pakete Backpulver
350 gr. Honig
200 gr. Zucker
Prise Salz
Zimt, gemahlene Nelken,
gemahlener Kardamom
2 Eier
3 Eiweiß
500 gr. Puderzucker
100 gr. Persipan
80 gr. Puderzucker
Dekoration, Perlen, Linsen
Schokoladenkugeln, Smarties
So wird´s gemacht:
Zucker, Salz und Honig erwärmen bis der Zucker gelöst ist. Aus den anderen Zutaten einen Teig herstellen, die Honigmasse hinzufügen.
Teig auf einem Blech ausrollen und backen.
Den Kuchen in quadratische Felder einteilen. Glasur aus Eiweiß und Puderzucker herstellen. Die Glasur bunt einfärben und damit die Verzierungen vornehmen. Das Persipan mit Puderzucker verkneten und daraus den Weihnachtsmann formen. 
Adventskalender kühl lagern.
Ab dem 1. Dezember jeden Tag ein Stück abschneiden und essen